Der Community Bus hat angelegt

Yeeeesssssssss, CHAKA  !! 🙌😊
Der Bus hat jetzt einen festen Stellplatz auf dem Kreativquartier in München, am Leonrodplatz.
Heute ist ein großer Meilenstein geschafft, das eigentliche Projekt kann jetzt starten.
Ein Riesen „Dankeschön“ an den Geschäftsführer der Halle6 Christian Schnurer, der mir spontan (auf dem Kreativquartiersveranstaltung vom 25.1.17) einen kostenfreien Stellplatz angeboten hat. Nach der unschönen Überraschung, nachdem der Stellplatz über die Stadt doch was gekostet hätte (ca.220 € p.Monat) , was ich ja auch wieder zeitnah hätte umlegen müsste, war dieses großzügige u. unkomplizierte Angebot der Lichtblick zur rechten Zeit. Hoffentlich kann ich mich bald mal revanchieren.
Dank auch an den LKW-Robert für die Hilfe beim Bustransfer (Stichwort leere
Batterie) !
Der Bus ist nun ein konkreter u. ein symbolischer Ort für Begegnung, Austausch, Experimentieren,
für kleine Workshops, Musiksessions u. Zukunftswerkstatt…….
Auf der Seite www.communitymobil.de kann zusätzlicher Erfahrungsaustausch stattfinden.
Ihr seid herzlich eingeladen den Raum für Eure Ideen u. Projekte zu nutzen !
Geld…..ist natürlich irgendwann auch ein Thema, bis auf weiteres soll es experimentell (ohne feste
Preissetzung) laufen.

Ich persönlich freue mich im Bus meine Idee der philosophischen Salons weiter zu verfolgen.

Wichtig ist folgendes: das Projekt ist in der Aufbauphase, es gibt noch viel zu tun, Leute einladen,
Webseite verbessern, Bus verschönern, sich um die Technik kümmern……

Längere Zeit war ich selber unzufrieden damit, dass alles noch so unfertig ist (inklusive Aussehen vom Bus).

Jetzt denk ich mir: mensch, ist doch cool, dass es noch im Aufbau ist,
Das Unfertige und Experimentelle symbolisiert für mich vielmehr unser Gesellschaft u. unser gemeinsamer Weg.
Liebe Grüße u. bis bald
Alfred Weiß

Chefexperimentator 😉

vorher noch lieblos am Straßenrand:

Jetzt auf dem Kreativquartier angekommen: