Community Mobil

[ditty_news_ticker id="955"]


Com |mu| ni| ty, die
Gemeinschaft, Gruppe von Menschen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen, gemeinsame Interessen pflegen, sich gemeinsamen Wertvorstellungen verpflichtet fühlen.

Om |ni| bus, der
französisch (voiture) omnibus, eigentlich wohl = Wagen für alle < lateinisch omnibus = Dativ von: omnes = alle, Plural von: omnis = jeder; alle.

Hier findet Ihr Fotos vom Bus :

“Gemeinschaftsaktion“

Alles im Bus

Willkommen im Community Bus München !
Es handelt sich um ein experimentelles Projekt, das die Gemeinschaftskultur befördern wird. Der Bus ist ein Gefährt für Eure Veranstaltungen und Ideen.
Er beschleunigt Begegnung und Vernetzung, analog wie digital. Mehr über die Projekthintergründe findet Ihr hier

Anmerkung August 2018: der Bus ist jetzt verkauft; unterschiedliche Gründe (u.a.zeitliche Überforderung) haben mich zu dem Schritt geführt. Was aber gut gedeiht u. freudig weitergeführt wird, sind unsere Salons. Bei Gelegenheit werden wir die Webseite zu einem Salon-Blog umgestalten. Berichte über unsere Salons findet Ihr hier im Blogbereich.
Wenn Ihr zu unseren kommenden Salons eingeladen werden wollt, schreibt uns einfach ein Mail.

Wozu?

Damit Ihr endlich Raum habt Euch auszuprobieren. Für neue Arten des Austauschs und neue Erfahrung. Neue Räume, frische Inspirationen.
Für ernsthafte Besprechungen oder entspanntes Feiern.
Für Einzelaktionen oder Gemeinschaftsveranstaltungen.
Als Ort für Co-Working oder Teamwork/Teambuilding ?
Zur Ideenproduktion oder Ideenpräsentation.
Für Gesundheits-,  Entspannungs- u. Achtsamkeitsformate.
Und gerne für Eure weiteren Ideen.

Wie?

Der Bus bietet Gruppen und Einzelpersonen einen Begegnungsort und  Aktionsraum. Innerhalb Münchens wechselt der Bus seinen Standort und kommt überall dort hin, wo er willkommen ist.
Die Grundidee ist, dass der Bus für etwas längere Zeit (z.B. 2-12 Wochen) an einem Ort stehen bleibt. Das kommt seinem Alter u. seiner Behäbigkeit entgegen :-).
In Einzelfällen kann er auch gerne für Sonderaktionen (z.B. größere Feste, kreative Aktionen, Permakulturbesuche) eingesetzt werden.

Wer steckt dahinter ?

Projektinitiator ist  Alfred Weiß.  Temporär unterstützt von Freunden u. Bekannten, ist es das Ziel ein zuverlässiges Kernteam aufzubauen. Kooperationen, Trägerverein, Crowdfunding, Förderungen sind möglich, jetzt aber noch kein Thema.

Also?

Wenn Ihr den Bus buchen wollt oder flexibel mitarbeiten, dann könnt Ihr Euch gerne hier  melden.
Genauso bei Fragen, Ideen, Vorschläge, Anregungen...

(B)Logbuch

Offenes Sozial Enterpreneur Treffen

Heute großes Sozial Enterpreneur Treffen mit 2 Referatsleitern der Stadt und 1 Vertreterin d. EU Kommission. Im Strascheg Center for Entrepreneurship GmbH Social Entrepreneurship Akademie Mit Dank an die Organisatoren von Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland Catering: @viva clara, Bean United, fairafric War am runden Tisch mit dem Vertreter d.Sozialreferats, er war sehr offen für die …

Ausgelagerter Salon am 25.Juni „Geschlechterrolle in Islam.Gesellschaften“

Nachdem Frau Böhmer-Bauer https://www.boehmer-bauer.de/home.html letztes Jahr in der Begegnungsstätte „Siloah“ https://www.siloah-muenchen.de/de/willkommen-bei-siloah/über die Gesellschaften der Flüchtlingsländer sprach, war dies auch wieder ein Thema mit zunehmender Relevanz. Der Dienstag war ja einer dieser super-heißen Tage der letzten Tage und vielleicht deswegen nicht so gut besucht. Die Leiterin Eva Heilmann war deswegen recht angetan von unseren 5 „externen“ Salonbesuchern. …

Zusammenfassung des Salons vom 28. Mai 2019 „Anfänge der westlichen Philosophie“

Dieser Salon fand wetterbedingt nicht im Englischen Garten statt, sondern bei mir. Regine hat mich schon früh gewarnt, und 2 Tage vorher war es klar: es wird schlechtes Wetter geben. Damit haben wir den Abend so verbracht, wie schon die letzten Monate : bei mir zuhause in West-Schwabing. Diesmal waren wir 9 Leute, wir lasen …